Aktuell: 1324172 Besucher seit dem 15.01.2001

Motorsport & Umwelt

Motorsport und Umwelt sind keineswegs unvereinbar miteinander.
In diesem Bereich hat sich der Verein ständig weiterentwickelt.
Gerne können Sie Kontakt zum Umweltbeauftragten des MSC Aufenau über die Geschäftsstelle aufnehmen.

 

  • So hat der Verein im Jahre 1998 einen Waschplatz errichtet, der über eine Brauchwasseranlage
    betrieben wird, der das Waschwasser nach der Abscheidung von Leichtflüssigkeiten im Kreislauf wieder zugeführt wird.

  • Desweiteren wurde die Stromversorgung ständig ausgebaut,
    sodaß der Betrieb von treibstoffbetriebenen Stromerzeugern nahezu weggefallen ist.

  • Die Abwasseranlage ist an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen.

  • Zur Vermeidung von Umweltschäden beim Tanken, Kette einsprühen und Reparaturarbeiten  ist die Verwendung einer Benzin und ölfesten Matte nach den allgemeinen Umweltschutzbestimmungen unbedingt erforderlich!

    Die Verwendung von Schutzmatten beim Training ist deshalb grundsätzlich vorgeschrieben. Die Fahrzeuge sind auch bei Reinigungsarbeiten immer auf den Matten abzustellen.

    Für Solomotorräder sind Matten, mindestens 0.90 x 1,60 m, Quad oder Seitenwagen 1,80 x 1,80 m vorgeschrieben.

    Soweit nicht bereits vorhanden, können Unterlegmatten vor Ort bei der Trainingsanmeldung preisgünstig erworben werden.