Aktuell: 1324138 Besucher seit dem 15.01.2001

Jahreshauptversammlung 01.02.2014

Pressebericht

Karl Seipel 40 Jahre im Amt

Mit einem Rückblick auf das vergangene Sportjahr und einer Vorschau auf die kommende Motocross Saison hat der MSC Aufenau seine Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zur Quelle“ in Aufenau abgehalten. Es wurden zahlreiche Mitglieder für sportliche Leistungen geehrt. Der MSC Aufenau hatte die Saison 2013 zum zweiten Mal in Folge als erfolgreichster Verein des Motocross Hessencups abgeschlossen. Weitere Tagesordnungspunkte waren die Wahl der Vorstandsmitglieder sowie ein Ausblick auf das 50. Jubiläumsjahr des Vereins.

„Wiederwahl auf Lebenszeit“ waren die Worte, mit deinen Wahlleiter Reinhold Beringer die Wahl des Vorsitzenden einleitete. Die langjährige Spitze des Vereins Karl Seipel war zumindest bereit sein Amt für eine weitere Periode auszuführen und somit sein 40. Amtsjahr anzutreten. Auch die anderen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt: stellvertretender Vorsitzender bleib Michael Seipel, Schatzmeister Manfred Heitmüller, Sportwart Udo Röder, Jugendwart Jürgen Schäffer, Kassierer Hans Rieser, Pressewart Lukas Schell, Schriftführerin Caroline Seipel, erster Beisitzer Asim Alic, zweiter Beisitzer Frank Engel und Beisitzer „Neue Medien“ Manuel Seipel. Einzig neu im Amt ist Simon Schell als Kassenprüfer, zweiter Kassenprüfer ist Reinhold Behringer.
Wieder einmal hatte das Jahr 2013 für den Verein mit einem Arbeitseinsatz begonnen. Wegen der Verlegung der Gasleitung, deren Trasse das Vereinsgelände schneidet, musste eine Lagerhütte abgerissen werden. Erster sportlicher Höhepunkt war das 41. DMV-Kinzigtal Motocross. Bei der Großveranstaltung konnte schon ein Teil der Streckenbewässerungsanlage in Betrieb genommen werden. Der Bau der Anlage erstreckte sich über das gesamte Jahr 2013. Besonders Manfred Heitmüller war „rund um die Uhr“ im Einsatz, so Karl Seipel. Er sorgte ebenfalls bei den Bauarbeiten der Gaspipelinetrasse für einen geregelten Ablauf, hierfür bekam er symbolisch ein Stück Gasleitung überreicht. An Pfingsten fand dann der alljährliche Schnuppertag am gleichen Tag wie das Clubrennen statt. Zweiter sportlicher Höhepunkt war schließlich der Motocross Hessencup im Juni, wo zahlreiche Seitenwagen, Quads und Solomotorräder am Start waren. Hier errangen gleich zwei Aufenauer Fahrer Podestplätze. „Wo viel gearbeitet wird, muss auch gefeiert werden“, so der erste Vorsitzende, als er Bilder vom Helfergrillfest im September zeigte. Die Jugendgruppe des Vereins machte einen Ausflug zur Indoor-Kartbahn nach Frankfurt, außerdem nahmen die jungen Fahrer an Lehrgängen und einem Trainingslager teil.

Am 10. und 11. Mai dieses Jahres ist der MSC Aufenau erstmals Ausrichter der 65 und 85 ccm Europameisterschaft. Außerdem wird es einen Lauf zur Deutschen Quad Meisterschaft und Pokalläufe in verschiedenen Klassen geben. Ein IGE drei Stunden Enduro ist ebenfalls geplant. Zum 50. Vereinsjubiläum findet der Kommersabend am 18. Oktober im Bürgerhaus Aufenau statt. Der nächste Termin auf der Motocross-Strecke Aufenau ist der „HKS No Mercy Run“ am 30. März, ein Extremlauf mit künstlichen Hindernissen ganz ohne Motorräder.