Aktuell: 1373670 Besucher seit dem 15.01.2001

Int. 38. DMV-Kinzigtal Motocross 24./25.04.2010



Ergebnislisten Eintrittspreise Vorberichte / Presseberichte Bilder


Vorberichte

Am vierten Aprilwochenende, dem 24. und 25. April lädt der MSC Aufenau Motorsport- und Motocross-Fans zum immerhin schon 38. Internationalen DMV Kinzigtal Motocross auf seine spektakuläre Rennstrecke, direkt an der A66 gelegen, zu spannenden Rennen ein.

Nach dem Saisonauftakt der Deutschen Meisterschaft der Seitenwagenklasse in Hähnchen und dem Meisterschaftslauf in Schnaitheim kommt es zum dritten Kräftemessen der Saison im Wächtersbacher Stadtteil Aufenau in Hessen. Die schnellsten deutschen Gespanne und weitere Teams aus mehreren Nationen werden am Start sein. Als einer der Favoriten auf den Gesamtsieg in Aufenau gilt der amtierende Deutsche Meister Marko Happich mit seinem Beifahrer. Aber auch schnelle WM-Teams aus der Schweiz und Östreich und den Niederlanden werden wie im Vorjahr um die Plätze auf dem Siegerpodest mitkämpfen.

Am Rennwochenende beim MSC Aufenau steht zudem eine Premiere an. Zum ersten Mal werden Läufe zum neuen Clubsport DMV MX 2 Cup ausgetragen. Hier starten, wie noch im vergangenen Jahr beim DMSB Pokal der MX2-Klasse, die 125 ccm 2-T. und 250 ccm 4-T. Maschinen gemeinsam. Im MX2-Pokal des DMSB darf in diesem Jahr nur noch mit 125er-Zweitaktern gefahren werden, 250er-Viertakt-Piloten können nur noch bei der Open-Klasse mit ans Startgitter rollen. Die Teilnahme in dieser neuen Cupklasse ist mit einer DMSB C und B-Lizenz sowie mit dem ADAC Clubsportausweis T 1 oder ganz einfach mit dem DMV Mitgliedsausweis möglich. Unbürokratisch kann hier auch mit einer DMV-Tagesmitgliedschaft gestartet werden. Um erste Wertungspunkte für die neue Cupklasse zu erhalten ist die Einschreibung noch unter www.dmv-motorsport.de möglich.

Zu einem ersten Kräftemessen der Saison, mit sicher spannenden Rennen kommt es sicher auch bei den zwei Clubsport- Rennläufen der Quadfahrer. Gestartet werden kann hier mit Lizenzen und Ausweisen wie beim DMV MX 2 Cup. Auch der Start mehrerer ausländischer Fahrer wird hier erwartet. Als DMSB Quadcup-Sieger von 2007 und 2008 zählt hier der Clubfahrer des MSC Aufenau, Maximilian Freund auf seinem Yamaha-Quad mit zu den Favoriten auf einen Podestplatz.

Veranstaltungsbeginn ist am Samstag um 13.30 Uhr mit dem freien Training für die Seitenwagenklasse und Quadfahrer. Für die MX 2 Klasse ist bereits das Pflicht-training vorgesehen.

Eine Disco erwartet alle Fahrer, Helfer und Gäste dann ab 20.00 Uhr im Zelt an der Rennstrecke.

Am Sonntag beginnt das Programm um 8.30 Uhr mit dem freien Training, Pflicht- und Starttraining aller Klassen. Nach der Mittagspause werden ab 13.00 Uhr die Wertungsläufe gestartet.

Von den Abfahrten der A 66 Bad Orb / Wächtersbach und Bad Soden/Salmünster ist die Anfahrt ausgeschildert.

nach oben

Presseberichte

Seitenwagen-Motocross mit Spitzenbesetzung in Aufenau!

"Inoffzielle Europameisterschaft" mit Top-Fahrerfeld aus vielen Ländern

3-rädriger Motocross Sport kommt an in Aufenau. Dieser Tatsache entsprechend führt der MSC Aufenau auch in diesem Jahr wieder einen Lauf zur Deutschen Meisterschaft Seitenwagen durch. Die internationale Ausschreibung ist wie schon im Vorjahr Garant dafür, dass neben dem deutschen Top-Piloten Marko Happich/ Martin Betschart auch ausländische Teams aus Belgien, Holland, Schweden, Tschechien, Lettland, Russland und der Schweiz am Start sein werden.

Das Fahrerfeld ist abermals voll besetzt und die Besucher erwartet jede Menge Action auf der herrlich gelegenen WM-Strecke in Aufenau. Es lohnt sich, wieder einmal auf die "Rennstrecke" nach Aufenau zu kommen, denn es hat sich einiges getan. Stetig wird an der Strecke gearbeitet und der Rundkurs verbessert. Den Start in die Seitenwagen-DM-Saison im Ostdeutschen Hänchen gewann das Team Happich / Betschart nur aufgrund des besseren Laufergebnisses in Durchgang 1 gegen das Duo Marcel Willemsen mit Co-Pilot Bruno Kälin. Rang drei sicherten sich dort die ebenfalls starken Thomas Morch und Tino Warminski.

Zur 2. Veranstaltung des Jahres im süddeutschen Schnaitheim musste Happich auf Thomas Weinmann im Seitenwagen zurückgreifen, da Martin Betschaft verhindert war. Die Vizeweltmeister Hendricks/ Smeuninx konnten sich trotz widriger Wetterbedingungen im Wettstreit mit Rupeiks/ Stupelis und Steegmann/ Verbrugge durchsetzen und beide Läufe für sich entscheiden. Das Duo Happich/ Weinmann scheiterte mit 2 vierten Plätzen jeweils knapp an einem Podestplatz.

Das derzeit beste deutsche Team Happich/ Betschart dürfte es schwer haben, gegen die amtierenden Vizeweltmeister Jan Hendrickx / Tim Smeuninx (Belgien) zu bestehen. Wir dürfen jedoch gespannt sein, wie sich Happich in Aufenau schlagen wird. Weitere Infos unter www.msc-aufenau.de.

DM-Stand nach 2 Veranstaltungen: 1. Happich 81 Punkte. 2. Steegmans 80. 3. M. Willemsen 73. 4. Morch 58. 5. Bitsche 52. 6. Jan Hendrickx 50. 7. Bürgler 46. 8. Rupeiks 44. 9. Suter 41. 10. Rutter 38.

DMV MX 2 Pokal in Aufenau

Aufenauer Piloten am Start

3-rädriger Motocross Sport kommt an in Aufenau. Dieser Tatsache entsprechend führt der MSC Aufenau auch in diesem Jahr wieder einen Lauf zur Deutschen Meisterschaft Seitenwagen durch. Die internationale Ausschreibung ist wie schon im Vorjahr Garant dafür, dass neben dem deutschen Top-Piloten Marko Happich/ Martin Betschart auch ausländische Teams aus Belgien, Holland, Schweden, Tschechien, Lettland, Russland und der Schweiz am Start sein werden.

Motocross - Sport in Aufenau bedeutet nicht nur Motocross Sport auf Weltmeisterschafts-Niveau sondern auch Breitensport. Mit Motorräder bis 125ccm - 2 Takt und bis 250ccm - 4 Takt treten eine ganze Reihe heimischer Fahrer im DMV MX2 Cup an. Mit Daniel Schäffer, Hesseldorf, Robin Schauberger, Bad Orb und Alexander Reinshagen sind gleich 3 Fahrer vom MSC im Einsatz. Alle 3 Fahrer werden wohl in der Spitze nichts ausrichten können. Gleichwohl werden sie jedoch ihre Leistung abrufen und alles daran setzen, eine ordentliche Platzierung vor heimischem Publikum herauszufahren. Leider fehlt mit Marvin Röder der derzeit stärkste Aufenauer Solist in dieser Klasse.

Ebenfalls am Start sind Sascha Wenzel aus Gründau-Rothenbergen, Florian Welzenbach aus Mittelsinn und Jonas Böttcher vom benachbarten MRSC Mernes.

Schwerpunkt der Förderung des Breitensports im Bereich Motocross bleibt aber weiterhin der Motocross Hessen Cup in Aufenau, der am 28. und 29. August in Aufenau gastiert. Wieder dabei der Seitenwagen Veteranen Cup!

Lokalmatador Maximilian Freund fährt auf Sieg!

David Hohmann vom MSC Aufenau ist ebenfalls dabei

Auf dem Schlüchterner Maximilian "Max" Freund vom Quad-Team Briel, der Mitglied des MSC Aufenau und bester Fahrer im Verein ist, ruhen die Hoffnungen des MSC auf einen Sieger aus den eigenen Reihen. Da am kommenden Wochenende keine Veranstaltung zur Deutsche Meisterschaft stattfindet, sind alle namhaften deutschen Quadpiloten in Aufenau zum Kinzigtal Quadpokal am Start.

Nach viel Pech im letzten Jahr hat Freund in diesem Jahr bei seinen Fans einiges wieder gut zu machen. Mit Rang 7 im letztjährigen Gesamtklassement des Deutschen Quad Cup kann Freund einfach nicht zufrieden sein. Die Konkurrenz im vierrädrigen Metier jedoch ist groß. Einer seiner ärgsten Wiedersacher ist ein weiterer Ausnahmefahrer der Szene, Stefan Schreiber. Daneben wird Freunds Team-Kollege Kevin Ristenbieter am Start sein. Weitere internationale Spitzenfahrer wie Joe Maessen, amtierender Deutscher Quad Cup Sieger 2009, Ingo Ten Vregelaar aus den Niederlanden, aus Tschechien, Ungarn und der Schweiz haben sich zum Wettkampf angemeldet.

Jede Menge Spitzenfahrer, die den Kampf um den Tagessieg in Aufenau zu einem Leckerbissen für Quad - Fans werden lassen.

MSC Pilot Freund wird seinen Heim- und Trainingsvorteil auf der Hausstrecke nicht ungenutzt lassen und alles daran setzen, in Aufenau erneut eine Gala-Vorstellung abzuliefern. Ein besonderes Augenmerk wird auch auf Lokalmatador David Hohmann liegen. Hohmann hat im Hessen Cup im Jugendbereich dominiert und kann sich nun mit der deutschen Elite messen. Wir dürfen gespannt sein, wie er sich im hochkarätigen Feld schlägt.

nach oben

Bilder vom Int. 38. DMV-Kinzigtal Motocross


nach oben

Preise am Int. 38. DMV-Kinzigtal Motocross

Erwachsene
DMV Mitglieder / Rentner
Jugendliche 14 bis 18 Jahre
Kinder bis 13 Jahre
Campen
Strom im Fahrerlager/
Campingplatz (wenn vorhanden)
nach oben

Ergebnislisten Int. 38. DMV-Kinzigtal Motocross

Klasse 1 Seitenwagen Klasse 2 Quads (Clubsport) Klasse 3 DMV MX2 Pokal 125ccm